FÜR ALLE STATT FÜR WENIGE


INTERPELLATION „Velosicherheit Pratteln Nord“

Von SP Pratteln, 30. Oktober 2018

Sehr geehrte Frau Gemeinderätin,
Sehr geehrte Herren Gemeinderäte

Damals, vor einigen Jahren, wurde ein Postulat 2446 „Velosicherheit Pratteln Nord“ vom Gemeinderat wie folgt beantwortet:
„Die Rheinfelder- / Rheinstrasse Muttenz – Augst muss infolge ihres schlechten baulichen Zustandes saniert werden. Das Sanierungsprojekt der Bau- und Umweltschutzdirektion (BUD), zu welchem der Gemeinderat von Muttenz und von Pratteln sowie die IG Velo Stellung nehmen durften, berücksichtigt die heutige unbefriedigende Situation für Velofahrer.

Nebst anderen Korrekturen sieht das Projekt beidseitige durchgehende Radstreifen vor und
schliesst die Kreuzung Salinenstrasse / Rheinstrasse mit ein. Nach Auskunft der BUD soll
das Bauprojekt im 2007 zur Genehmigung und frühestens nach der Sanierung der Autobahn
zur Ausführung gelangen. Zukünftige rechtsgültige Rahmenbedingungen wie z.B. die Planung
Salina Raurica können noch berücksichtigt werden.“ Beantwortung Ende.

Meine Fragen an den Gemeinderat:


1) Wie ist es möglich, dass sich die Situation an der besagten Stelle noch nicht wirklich verbessert hat?
2) Warum sind die beidseitig durchgehenden Radstreifen vor und nach der Kreuzung Salinenstrasse / Rheinstrasse noch nicht vorhanden?
3) Was unternimmt der Gemeinderat, dass sich die Velosicherheit in Pratteln Nord nun definitiv und zeitnahe verbessert?


Danke im Voraus für die Beantwortung.

Für die SP-Fraktion

Marcial Darnuzer