FÜR ALLE STATT FÜR WENIGE


Kommunale Abstimmung Nein zum Verkauf der Liegenschaften Hexmatt und Vogelmatt

Von SP Pratteln, 4. September 2020

Soll wertvoller Boden der Gemeinde einfach verkauft werden, um schnell an Geld zu kommen? Einfach um den Bau eines Doppelkindergartens zu finanzieren?

Ganz einfach: NEIN!

Ohne Not wertvolles Land zu verkaufen macht keinen Sinn. Eigentlich ist es auch ein Verstoss gegen den eigenen Aufgaben- und Finanzplan des Gemeinderates, in welchem steht, dass Parzellen grundsätzlich nicht verkauft werden. Sondern es ist eine Abgabe im Baurecht zu prüfen. Und genau das wäre möglich, nämlich mit der Abgabe an eine Baugenossenschaft, welche sogar bereits das Interesse bekundet hat.  Bezahlbarer Wohnraum für Familien oder Alterswohnungen, würden auf diesen Parzellen für die Gemeinde Pratteln eher nützlich sein, als ein kurzfristiger Verkauf. Mit dem Baurecht erhält die Gemeinde jedes Jahr den Baurechtszins.  Die Vorlage ist abzulehnen. Der Doppelkindergarten wird trotzdem gebaut. Liebe Stimmbürgerinnen und Stimmbürger schreibt auf den Abstimmungszettel ein NEIN!

Eva Keller-Gachnang, SP Einwohnerrätin