FÜR ALLE STATT FÜR WENIGE


  • Christine Gogel (bisher) und Marcial Darnuzer – so heisst das Zweierticket der SP Pratteln für die kommenden Gemeinderatswahlen vom 6. Februar 2020. Mit ihnen will die SP die bürgerliche Dominanz im Gemeinderat brechen.

     «Es braucht eine stärkere SP, um die sozialen Stimmen im Gemeinderat zu stärken!», meint Christine Gogel, Gemeinderätin der SP und Wirtin in Pratteln. Für die SP ist klar, der Rechtsruck von vor vier Jahren und die Verluste der SP müssen korrigiert werden.

    Neben der erfahrenen Gemeinderätin, welche die Gemeindefinanzen unter sich hat, kandidiert der selbständige Gebäudetechnikplaner Marcial Darnuzer für den Gemeinderat. Darnuzer ist seit 2015 im Einwohnerrat und in mehreren Kommissionen wie der Bau- und Planungskommission oder dem Schulrat tätig. Somit kann er auf ein breites Fachwissen setzen.

    «Die SP als wählerInnenstärkste Partei in Pratteln bei den Landratswahlen vom 31. März 2019 hat einen Anspruch auf einen zweiten Sitz im Gemeinderat. Besonders die FDP mit drei Sitzen ist übervertreten.», so Darnuzer. Im Falle einer Wahl möchte sich Darnuzer besonders für eine bessere Bildung und die Sanierung der maroden Schulhäuser in Pratteln einsetzen. «Dort herrscht grosser Handlungsbedarf!», stellt Darnuzer fest.

     

    Die SP Pratteln ist überzeugt, dass sie mit Christine Gogel (bisher) und Marcial Darnuzer zwei hervorragende und engagierte Kandidierende für den Gemeinderat stellt. Die Partei freut sich auf einen erfolgreichen und spannenden Wahlkampf.

     

    Bei Rückfragen steht gerne zur Verfügung:

     Christine Gogel, Gemeinderätin SP

    +41 79 347 75 20

    c.gogel@teleport.ch

     

    Marcial Darnuzer, Gemeinderatskandidat und Einwohnerrat SP

    +41 61 821 10 30

    marcial@darnuzer-pratteln.ch

     

    Tobias Schaub, Co-Präsident SP Pratteln-Augst-Giebenach

    +41 78 936 02 33

    tobias.schaub@sp-pratteln.ch

     

    Simon Käch, Co-Präsident SP Pratteln-Augst-Giebenach

    +41 79 718 92 79

    Simon.kaech@sp-pratteln.ch

  • Die Wahlen am 20. Oktober entscheiden darüber, ob in der Schweiz wieder eine zukunftsgerichtetere Politik möglich ist.

    Die „Macht des Stärkeren“, die von der rechten Mehrheit im Parlament zelebriert wird, muss gebrochen werden.

    Es braucht einen Linksrutsch: Eric Nussbaumer in den Ständerat, Liste 2 in den Nationalrat!

  • Nach dem Grossbrand gestern Abend beim Bahnhof Pratteln, kommen
    verständliche Sorgen um die Sicherheit der Bevölkerung wieder auf.

    Dieser «Unfall»ist kein Einzelfall: In den letzten Wochen und Monaten gab es vermehrt sogenannte «Zwischenfälle», Brände, Lecks, Explosionen und weitere Sicherheitsrisiken bei Firmen, stets in nächster Nähe von Wohngebieten. Besorgt stellen wir fest, dass vielerorts die Sicherheitsmassnahmen nicht genügen, um solche Gefahren zu bannen.
    Gleich neben dem gestrigen Grossband am Bahnhof Pratteln sollen demnächst Wohnungen für hunderte von Menschen entstehen. In diesem Zusammenhang müssen Fragen nach der Sicherheit der direkten AnwohnerInnen, aber auch der ganzen Region, gründlich überdacht werden.
    Die Verbreitung der Informationen über den Brand war mangelhaft. Wer nicht auf den sozialen Netzwerken unterwegs war, wurde kaum oder gar nicht mit Nachrichten und Hinweisen versorgt.
    Klar ist jetzt, die Sicherheitsbemühungen müssen deutlich verstärkt werden, denn das Vertrauen ist arg ramponiert. Der Kanton Baselland hat dabei eine äusserst wichtige Aufgabe und muss sich für die Sicherheit der Menschen stark machen. Wir sorgen uns ernsthaft darum, ob noch genügend Kontrollen durchgeführt werden bei den Betrieben.
    Zudem ist zu beachten, dass viele Menschen bei einem Unfall wertvolle und unersetzbare Dienste leisten. Diese sind zusätzlich grossen Gefahren ausgesetzt! Wir danken allen Einsatzkräften, die gestern Abend mitgeholfen haben, das Feuer zu löschen und die Schäden zu minimieren.
    SP Pratteln-Augst-Giebenach, SP Birsfelden, SP Muttenz und

    weitere Auskünfte erteilt gerne:
    Tobias Schaub, Co-Präsident SP Pratteln, 079 936 02 33, tobias.schaub@sp-pratteln.ch